Bestandssicherung für Makler

Bestandssicherung für jede Eventualität

Fondsfinanz am 15.07.2013 in München. Foto: Gerhard Blank, www.gerhard-blank.de, www.luftbildmuenchen.com fon: 0049 171 2888481 Verwendung nur gegen Honorar und Belegexemplar

Interview:

Norbert Porazik Geschäftsführer Fonds Finanz Maklerservice GmbH Riesstraße 25 80992 München  info@fondsfinanz.de Tel: 089-158815-0 www.fondsfinanz.de

Seit einigen Jahren macht der Allfinanz-Maklerpool Fonds Finanz unter den Slogans „Sichere Dein Lebenswerk“ und „100 % Bestandssicherung“ auf sich aufmerksam. Die beiden Konzepte haben das Vertrauen der Makler in die Sicherheit der Bestände über eine Poolanbindung revolutioniert. Während „Sichere Dein Lebenswerk“ mit einem Paket an Vertragsunterlagen die Weichen für eine reibungslose Weitergabe der Bestände z. B. an einen Nachfolger regelt, zielt „100 % Bestandssicherung“ mit einem einmaligen Konzept auf das Sicherheitsbedürfnis der Makler während ihrer aktiven Tätigkeit ab. Gemeinsam mit den Versicherern ist es dabei gelungen, den Maklern den eigenen Bestand zu garantieren – egal was auch immer passieren sollte. Das gelingt, weil alle Vertriebspartner der Fonds Finanz ihre Bestände ohne erneute Kundenunterschrift auf eigene Anbindungen bei Gesellschaften übertragen können. Mitte 2015 wurde das Angebot um einen wichtigen Baustein ausgeweitet: Dank einer neuen Datenschutzerklärung ist die Bestandsübertragung seitdem auch auf bis zu vier andere Maklerpools möglich – auch hier ohne eine erneute Unterschrift des Kunden. Ein Interview mit Fonds Finanz Gründer Norbert Porazik über Beweggründe, Hintergründe und Herausforderungen.

Seit mehr als einem Jahr machen Sie mit 100 %Bestandssicherung auf sich aufmerksam. Sie werben mit dem Slogan „Die Kontrolle zu haben, fühlt sich einfach gut an“. Geben Sie damit nicht Ihre eigene Kontrolle ab?

Bestandssicherheit

Wir wollen unsere Makler nicht kontrollieren. Im Gegenteil: Unsere Vertriebspartner sollen alle Freiheiten haben, um sich in ihrem Beruf und bei der Fonds Finanz wohl zu fühlen. Bei einer Beziehung zwischen Makler und Pool ist es ein bisschen wie in einer Freundschaft: Einengen führt zum Ausbrechen. Wir möchten unsere Makler keinesfalls über ihren Bestand an uns binden, sondern über Qualität und Service. Alles andere führt sowieso nicht zu einer erfolgreichen, zufriedenen und langfristigen Zusammenarbeit. Die aber streben wir an.

Welche Grundmotivation stand hinter diesem Projekt – und warum war beziehungsweise ist es Ihnen so wichtig?

Die Grundmotivation ergab sich aus vielen persönlichen Gesprächen mit Maklern. Dadurch wurde mir einmal mehr klar, wie groß die Besorgnis um die Bestände ist. Das ist auch kaum verwunderlich, wenn man bedenkt, dass es hierbei um das Lebenswerk der Makler geht. Mir wollte es nicht in den Kopf gehen, dass man das Problem der Bestandsübertragung im Versicherungsbereich nicht lösen können sollte. Dann kam mir die Idee mit dem Wirtschaftsprüfer und der einseitigen Willenserklärung der Gesellschaften. Dank eines juristischen Gutachtens hatte das Ganze schließlich Brief und Siegel: Somit war bestätigt, dass unser System auch rechtlich die nötige Sicherheit bietet. Trotzdem geht es mir letztlich darum, den gesamten Markt im Sinne der Makler zu verbessern. Und das bedeutet in aller Konsequenz, dass wir unser Konzept zur „Kopie“ freigegeben haben. Zumindest von einem Pool wissen wir auch, dass dieser unser System übernommen hat.

Was waren die größten Herausforderungen, denen Sie auf dem Weg zu „100 % Bestandssicherung“ begegnet sind?

Wir hatten einige Herausforderungen zu meistern. Zuerst mussten wir die vielen rechtlichen Bedenken aus dem Weg schaffen. Das ist uns mittels juristischer Gutachten gelungen. Diese Gutachten sind das A und O, sie wurden von unabhängigen Juristen erstellt und geben allen Beteiligten Sicherheit. Dann war da noch die Überzeugungsarbeit auf Seiten der Makler. Wir mussten ihnen zeigen und beweisen, dass sie mit uns absolut und zu jeder Zeit auf der sicheren Seite sind! Gerade die schriftlichen Vereinbarungen spielen dabei eine große Rolle – binnen kürzester Zeit hatte eine Vielzahl an Versicherern die einseitige Willens-erklärung unterschrieben. Heute ist die Liste mit 95 Gesellschaften richtig lang.

Wie hängt „100 % Bestandssicherung“ mit „Sichere Dein Lebenswerk“ zusammen?

Beide Projekte vereint schaffen die maximale Sicherheit. Das Angebot ist deshalb so besonders, weil es alle Vorzüge der Bestandssicherheit kombiniert und um die schriftliche Zusage der Gesellschaften ergänzt. Die Übertragung ist jederzeit und auch gegen den Willen der Fonds Finanz möglich. Darüber hinaus stellen wir eine Datenschutzerklärung zur Verfügung, mit der zusätzlich zu den bestehenden Möglichkeiten eine Übertragung der Bestände auf einen anderen Maklerpool ohne weiteres möglich ist. „Sichere Dein Lebenswerk“ ist auf die Zukunft gerichtet. Es stellt den Maklern ein Paket mit kostenlosen Vertragsunterlagen zur Verfügung, mit dem sie ihre Kundenbeziehung so regeln können, dass sie ihre Bestände später einmal ohne Probleme an einen Nachfolger übergeben können. Die absolute Bestandssicherheit heute, kombiniert mit der vollen Freiheit für die Zukunft, steigert den Wert eines Bestandes immens. Nur mit diesen beiden Konzepten kann ein Makler wirklich und für alle Zeit über seine Bestände bestimmen.

Alle Informationen zum Thema sind unter www.fondsfinanz.de/bestandssicherung zusammengefasst.

Norbert Porazik

Bestandssicherung für Makler